Diese finanziellen Feinheiten sollten Sie beim Hauskauf beachten

Der Kauf eines Hauses ist für viele Menschen ein spannender Schritt in die Unabhängigkeit, der wohlüberlegt sein will. Doch der Hauskauf muss keine anstrengende und ermüdende Aufgabe sein – vor allem nicht, wenn Sie langfristig planen und mit zuverlässigen Fachkräften arbeiten. Wir von HGK in Hamburg unterstützen Sie mit langjähriger Erfahrung in allen Fragen rund um den Hauskauf. Hier verraten wir Ihnen, welche finanziellen Feinheiten Sie beachten sollten.

Diese finanziellen Aspekte erwarten Sie als Käufer

Sobald Sie ein Haus gefunden haben, das Ihren Vorstellungen entspricht, möchten Sie es wahrscheinlich so schnell wie möglich kaufen, um es Ihr Eigen nennen zu können. Allerdings ist dieser Prozess meist kein kurzer, denn viele unterschiedliche Aspekte sind beim Hauskauf zu berücksichtigen. Beachten Sie nicht nur, dass Ihnen das passende Budget für das Grundstück beziehungsweise die Immobilie zur Verfügung stehen muss, sondern auch, dass beim Kauf eines neuen Hauses weitere Kosten für den Umzug, die Kaution und Anwalts- oder Notarkosten einzubeziehen sind. Die Gesamtkosten beim Hauskauf können Sie in zwei Kategorien gruppieren – den Kaufpreis und die Kaufnebenkosten. Mit den folgenden Kaufnebenkosten haben Sie in der Regel zu rechnen:

  • Notarielle Beurkundung
  • Eintragung ins Grundbuch
  • Grunderwerbssteuer
  • Maklercourtage

Da der Erwerb eines Hauses weitreichende finanzielle Konsequenzen mit sich zieht, sollten Sie sich in jedem Fall fachkundig beraten lassen. Bei einer notariellen Beurkundung handelt es sich um eine rechtskräftige, schriftliche Erklärung, die aus rechtlicher Sicht die stärkste Urkunde darstellt. Sie dient dazu, getroffene Vereinbarungen über das Haus festzulegen und bestätigt die Rechtmäßigkeit dieser Vereinbarungen. Die Kosten und Gebühren dieses Verfahrens sind durch deren Aufwand und Umfang bestimmt und richten sich in der Regel nach verschiedenen vorgeschriebenen Kostensätzen. Mit der Eintragung in das Grundbuch werden Sie zum rechtmäßigen und offiziellen Eigentümer des Hauses. Auch die Kosten, mit denen Sie bei der Eintragung in das Grundbuch rechnen müssen, sind durch Vorschriften geregelt – in diesem Fall durch das Gerichts- und Notarkostengesetz (GNotKG).

Die Grunderwerbssteuer wird für Sie automatisch mit dem Erwerb der Immobilie beziehungsweise des Grundstücks fällig. Je nach Bundesland müssen Sie mit 3,5 bis 6,5 Prozent des Kaufpreises rechnen. Haben Sie sich bei der Entscheidung zu einem Hauskauf für die Unterstützung eines Maklers entschieden, müssen Sie normalerweise außerdem für dessen Provision aufkommen. Zwar spalten sich die Meinung darüber, ob Käufer oder Verkäufer die Kosten für den Makler übernehmen muss, allerdings sind Sie auf der sicheren Seite, wenn Sie eventuell anfallende Kosten mit in Ihr Budget einplanen. Die Kosten für den Makler richten sich sowohl nach Bundesland als auch nach dem Kaufpreis des Hauses.

Beachtenswerte Feinheiten

Haben Sie unter Einbezug des Kaufpreises und der Kaufnebenkosten erfolgreich Ihr notwendiges Budget kalkuliert, achten Sie auch auf weitere Feinheiten. Stellen Sie im ersten Schritt sicher, dass Sie über die notwendige Anzahlung für das Haus verfügen. Denken Sie eventuell darüber nach diese freiwillig zu erhöhen. Damit steigen Ihre Chancen für die Teilnahme an bessere Kreditprogrammen. Entscheiden Sie sich als Nächstes für einen erschwinglichen Zinssatz, denn im Laufe der Jahre wird allein für die Zinsen ein hoher Betrag fällig werden. Mit einem niedrigen Zinssatz können Sie möglicherweise Summen im vierstelligen Bereich sparen. Berechnen Sie schließlich ein etwaiges Verhältnis von Einkommen zu Abzahlung unter oder gleich 43 Prozent. So stellen Sie sicher, dass keine schwerwiegenden finanziellen Probleme während der Laufzeit Ihres Kredits auf Sie zukommen.

So unterstützt Sie HGK

Wir von HGK unterstützen Sie in allen Fragen rund um den Hauskauf mit über 20 Jahren Erfahrung im Immobilienbereich. Sowohl beim Hauskauf als auch bei der Umsetzung der Bauaufgabe oder bei anfallenden Sanierungsarbeiten gehen wir im produktiven Dialog immer auf Ihre Wünsche und Bedenken ein und finden durch eine umfassende Qualitätssicherung die perfekte Lösung für Sie. Im Großraum Hamburg bieten wir Ihnen exklusive Immobilien in den verschiedensten Baustilen an. Wir helfen Ihnen Ihre Immobilienträume zu bestmöglichen finanziellen Rahmenbedingungen erfüllen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Wie Sie die passende Stadtvilla in Hamburg finden

Wir von der HGK Hamburger Grundstückskontor GmbH bieten Ihnen exklusive Immobilien im Großraum Hamburg und Schleswig- Holstein. Dabei sind wir Architekturbüro und auch Bauunternehmer. Ob eine Luxusimmobilie, modernes Architektenhaus im Bauhausstil, attraktive Stadtvilla oder ein idyllisches Landhaus – wir setzen Ihre Vorstellungen um. Zudem können Sie beim Grundstücksan- und verkauf auf unseren professionellen Service zählen. Wir erfüllen Ihre Immobilienträume unter anderem in:

  • Altona-Altstadt
  • Barmbek-Nord
  • Barmbek-Süd
  • Bergedorf
  • Blankenese
  • Bramfeld
  • Eimsbüttel
  • Eppendorf
  • HafenCity
  • Harburg
  • Iserbrook
  • Niendorf
  • Ottensen
  • Rahlstedt
  • Stellingen
  • St. Georg
  • St. Pauli
  • Sülldorf
  • Volksdorf
  • Wandsbek
  • Winterhude
  • Ahrensburg
  • Großhansdorf
  • Lübeck